Open Doors Startseite  » 
/Salomo sprach:/ Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen ? wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe?
1.Könige 8,27

Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen.
1.Johannes 4,12

Open Doors

Pastorin Margret Meier berichtete am 18. und 19. Oktober über die aktuelle Situation der verfolgten Christen in Syrien und dem Irak.

Die politischen Veränderungen der letzten Jahre haben zur Verfolgung der dort lebenden Christen geführt. Anstelle einer Stärkung der demokratischen und toleranten Kräfte, hat der radikale Islam an Einfluss und Macht gewonnen.

Doch trotz der Verfolgung, wächst die Gemeinde Jesu und viele Muslime kommen zum Glauben an Jesus Christus. Die Liebe Gottes, die von den Christen weitergegeben wird, ist stärker als Hass und Gewalt.

"Open Doors" setzt sich überkonfessionell für die verfolgten Christen auf der ganzen Welt ein. Ziel von Open Doors ist es, dass Bewusstsein in der Öffentlichkeit der freien Welt, für die Verfolgten zu wecken, Familien von Opfern von Verfolgung zu unterstützen und zum Gebet für die Verfolgten aufzurufen.

In einem von „Open Doors" veröffentlichten Verfolgungsindex werden jährlich die Staaten genannt in den Christen verfolgt werden. Diese Staaten finden sich vor allen in Asien, dem Orient und Afrika.

Am Sonntag, den 9.November sind alle Christen zum Gebet für die Verfolgten aufgerufen. Auch wir werden uns als Gemeinde daran beteiligen.

Sie können mit ihrer Unterschrift eine Petition gegen Verfolgung unterstützen. Informationen finden Sie auf der Internetseite von „Open Doors".

Weitere Informationen finden sich unter: www.opendoors.de